Mit einem, in sehr desolatem Zustand befindlichen Kellerfund hat alles begonnen. Der mit viel Mühe und Spaß wieder zum Leben erweckte Fund fährt heute auf Neumühls Strassen umher.

Im Laufe der Zeit gesellten sich diverse Mopeds der 60er, 70er und 80er Jahre hinzu, so dass das Sammelsurium immer mehr anwuchs. Heute zählt die Sammlung ca. 200 Fahrzeuge der Firmen Hercules, Kreidler, Zündapp, Puch sowie ein paar japanische Reisschüsseln, die in unregelmäßigen Abständen von ca. 10 Leuten ausgefahren werden. Wobei bei den Ausflügen, z.B. zur Grafenmühle, immer viel Spaß und blauer Zweitakterdunst vorhanden ist. Bei dem einen oder anderen Softdrink können sich die Fahrer ein Schmunzeln nicht verkneifen, wenn andere Fahrer z.B. vor einer Kreidler Florett RS, Bj. 1978, stehen und schwärmen: »DIE hab ich damals, als ich jung war, auch gefahren.«

Die Euphorie hat derartige Dimensionen angenommen, dass 4 Leute in ihrer Freizeit sehr viel mit Ersatzteilbeschaffung, Schaltplansuche und letztendlich Schrauben zu tun haben.

Die neusten Bilder

Bilder vom Samstag, 2. Dezember 2017

Alle Bilder anzeigen

Die neusten Videos

Videos von vor 2 Monaten


Alle Videos anzeigen